Werner Kieser: "Ein starker Körper stärkt den Geist"

Eine der Lebensweisheiten des Unternehmers Werner Kieser lautet: „Wer Kraft hat, geht leichter durchs Leben.“ Seit mehr als 40 Jahren will er seine Mitmenschen davon überzeugen, dass ein starker Körper auch den Geist stärkt. Der Schweizer hat in seiner Karriere eine Kette von Fitness-Studios aufgebaut, die sich inzwischen über 153 Standorte erstrecken. Mit seinem speziellen Kieser-Training sollen die Menschen nicht nur ihre Muskeln aufbauen, sondern sich auch mit seinen Ideen und Philosophien auseinandersetzen. Werner Kieser ist im wahrsten Worte ein Self-Made-Man, der sich fast alles in seinem Leben selbst beigebracht hat.

Knapp 300.000 Menschen schwören auf das Kieser-Training

Eine der wichtigsten Lehren, die Werner Kieser in seiner Unternehmerlaufbahn verinnerlicht hat, lautet: „Die Kunden müssen schuften, und sie zahlen dafür. Dafür müssen sie mir erst einmal glauben.“ Sein erstes Fitness-Studio eröffnete Werner Kieser 1966 in Zürich mit Trainingsgeräten, die er mit Fundstücken vom Schrottplatz zusammengeschweißt hatte. Schon damals war er von seiner Idee überzeugt, dass richtiges und ständiges Krafttraining das Leben insgesamt erleichtert.

Werner Kieser sagt: „Wer stark ist, trägt leichter an sich selbst.“ Aktuell besuchen knapp 300.000 Menschen in zehn Ländern das Kieser-Training. In Deutschland ist die Kette mit 120 Standorten vertreten. Zu seiner Zielgruppe zählt Werner Kieser vor allem die trägen, unsportlichen Menschen. Er behauptet: „Ich ziele auf die Sport-Hasser, die viel vor dem Computer oder der Glotze sitzen. Die brauchen das Krafttraining am meisten.“

Das Krafttraining hilft bei 80 Prozent aller Rückenleiden

Seit seinen Anfängen in Zürich hat sich das Kieser-Unternehmen zu einem 115 Millionen-Franken-Betrieb im Franchise-System entwickelt. Auf seinem harten Weg nach oben halfen Werner Kieser die Rationalisierungsmethoden eines Gustav Grossmann sowie die Führungsstrategien von Wolfgang Mewes. Mit ihren Anweisungen brachte er Disziplin in sein Tun. Diversifikation gibt es nicht in der Welt von Werner Kieser.

Noch heute unterscheidet sich das Kieser-Training kaum von der Anfangszeit. Trainiert wird nur an besseren Geräten und ausgefeilteren Methoden. Werner Kieser sagt: „Wem als Unternehmer eine gute Idee zu langweilig wird, der verzettelt sich schnell. Und man muss sehr reich sein, um sich das leisten zu können. Bei uns wird einfach nur trainiert.“ Für die Kunst des Unternehmertums hat Werner Kieser auch eine ganz einfache Definition: „Man muss mehr Geld hereinholen, als ausgeben.“

Werner Kieser ist fest davon überzeugt, dass 80 Prozent aller Rückenleiden allein durch ein gezieltes Krafttraining behoben werden könnten. In seinen Broschüren heißt es: „Die Deutschen lassen sich ihre Rückenleiden jährlich fast 50 Millionen Euro kosten. Diese Zahl lässt sich locker auf zehn Milliarden runterbringen.“ Der Unternehmer ist davon überzeugt, dass wer in der Fitnessbranche Erfolg haben möchte, sich am Kundennutzen und nicht an Trends orientieren sollte.

Von Hans Klumbies

2 Gedanken zu „Werner Kieser: "Ein starker Körper stärkt den Geist"

  • Pingback: Kieser Training in Friedrichshafen | sportinsider

  • 20. März 2011 um 09:05
    Permalink

    hallo,
    seit 31 Jahren im Leistungssport tätiger Trainer, kann ich den Krafttrainingpionier Werner Kieser nur bestätigen. Denke, der Trainierende muss die betreffende Muskulatur nur überraschen und sehr flexibel trainieren, das heißt keine starren Programme verwenden, sondern ständig wechseln, mit hoher Reizintensität und Reizdichte trainieren. Das stellt natürlich sehr hohe Anforderungen an das ganze Muskel-Bänder-Sehnensystem, bringt aber die größten Erfolge.

    mfg
    jo bausch

Kommentare sind geschlossen.