Eine Entdeckungsreise zu den echten Kostbarkeiten Spaniens

Thomas Schröder entführt die Leser in seinem Reiseführer über Spanien in die grünen Hügel des Nordens, in die ausgedörrten Weiten der zentralspanischen Meseta, zu den Sonnenstränden der Mittelmeerküste, zu den majestätischen Kathedralen Kastiliens und den maurischen Märchenpalästen Andalusiens. Der Autor beginnt seine Reise durch Spanien in Katalonien, das sich im Nordosten der Iberischen Halbinsel von den Pyrenäen bis zum Ebre-Delta erstreckt. Die Hauptstadt Barcelona ist ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Thomas Schröder nennt sie eine junge Stadt, die sich ständig neu erfindet und immer auf der Höhe der Zeit ist – oder ihr voraus. Er schreibt: „Sie ist ein Fest für die Liebhaber extravaganter Architektur, avantgardistischen Designs und hochklassiger Museen, gleichzeitig ein Shoppingparadies par excellence.

Andalusien ist die vielleicht reizvollste Reiseregion Spaniens

Weiter führt die Reise durch Spanien in die Region València, die schon ganz dem Süden Spaniens gehört. Ihre Hauptstadt ist València, die drittgrößte Stadt des südeuropäischen Landes. Viele Touristen, die València besuchen, beschreiben die Stadt als lebensfrohe und lichte, ja sogar elegante Stadt des Südens, deren Reiz sich aus der fruchtbaren Verbindung von Nostalgie und Moderne speist. Nördlich des Hauptplatzes von València, der Plaza del Ayuntamiento, befinden sich die älteren Viertel der Stadt, in denen auch die Mehrzahl der Sehenswürdigkeiten zu finden sind.

Andalusien gehört ohne Zweifel zu den schönsten Reisezielen in ganz Spanien. Thomas Schröder schreibt: „Keine andere Gegend Spaniens ist so reich an Kontrasten, Küstensonne und fast ewiger Schnee liegen eine Autostunde voneinander entfernt, steinreich und bitterarm oft nur ein paar Schritte. Abwechslung ist in der vielleicht reizvollsten Reiseregion Spaniens garantiert.“ Andalusien hat das Spanienbild im Ausland nachhaltig geprägt: vieles was als typisch spanisch betrachtet wurde, war in Wirklichkeit eine Besonderheit Andalusiens.

Die Weltkulturerbestadt Toledo zählt zu Höhepunkten einer Spanienreise

Einer der Highlights einer Rundreise durch Spanien ist ein Besuch in Toledo, der kastilischen Stadt der Könige und der Inquisition. Der Spanienkenner Thomas Schröder ergänzt: „Aber auch die Stadt der drei Kulturen und die Stadt El Grecos. Einer der Höhepunkte Spaniens. Weltkulturerbe.“ Allein die Silhouette Toledos, auf einem Granitfelsen hoch über einer Schleife des Río Tajo gelegen, ist phantastisch. Dominiert wird das Stadtbild von den mächtigen Bauten der Kathedrale und der Festung Alcázar.

Das Meer und das Hochgebirge bilden in Kantabrien eine reizvolle Kombination. In keiner anderen spanischen Region, mit Ausnahme des benachbarten Asturien, liegen diese Gegensätze so nahe beieinander wie hier. Die kantabrische Küstenlinie ist über 200 Kilometer lang. Davon sind mehr als 30 Kilometer Strand. Der Rest besteht aus Steilküsten, schroffen Felsenklippen und tief eingeschnittenen Flussmündungen. Das umfassende und kenntnisreiche Reisehandbuch über Spanien enthält nicht nur über 200 Artikel zu den beliebtesten Reisezielen sondern zusätzlich 282 Schwarzweiß- und 47 Farbfotos.

Spanien
Thomas Schröder
Verlag: Michael Müller
Broschierte Ausgabe: 864 Seiten, Auflage 7: 2012
ISBN: 978-3-89953-722-2,  26,90 Euro
Von Hans Klumbies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.