Der Klassiker der italienischen Küche

Das Autorenteam Reinhardt Hess und Sabine Sälzer hat für jede Region Italiens eine komplette Speisenfolge zusammengestellt, von Antipasti bis Dolci. Dazu gibt es Hinweise zur Entstehung der Gerichte, Getränketipps und Vorschläge, welcher Wein am besten zum jeweiligen Gericht passt. Reinhardt Hess arbeitete unter anderem bei der größten deutschen Kochzeitschrift, später wurde die Konzeption von neuen Kochbüchern sein Spezialgebiet. Sabine Sälzer war fünf Jahre in eine Zeitschriftenredaktion tätig, bevor sie sich dem Abenteuer Kochbuch verschrieb.

Eine kulinarische Reise durch die Regionen Italiens

Wer in diesem Klassiker der Kochbücher blättert – 28 Auflagen sagen mehr als alle Worte – macht gleichzeitig eine Reise durch alle Provinzen Italiens. Herrliche Landschaften ziehen an ihm vorbei, die die köstlichen Produkte für die jeweilige Regionalküche hervorbringen. Gleichzeitig bekommt der Leser einen tiefen Einblick in den Alltag der Menschen, wie sie essen und wie sie feiern. Die Autoren raten, das Buch auf jede Italienreise mitzunehmen, denn es macht nicht nur auf regionale Spezialitäten aufmerksam, sondern gibt auch Hinweise auf kulinarisch interessante Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, Museen oder Festen, die mit Essen oder Trinken zu tun haben.

Die einzelnen Kapitel über die jeweiligen Regionen sind wie folgt gegliedert: zuerst wird das Land und seine Produkte beschrieben, es folgt ein Abschnitt über die Menschen, Feste und Sehenswertes, während sich der dritte Teil den Weinen widmet. Den größten Raum nehmen die Rezepte der Region ein, die sich aus Antipasti, Primi Piatti, Secondi Piatti, Contorni und Dolci zusammensetzen. Die Arbeitsschritte der jeweiligen Gerichte sind so hervorragend aufbereitet, dass sie selbst ein Küchenlaie nachkochen kann. Außerdem sind die Fotos von so exzellenter Qualität, dass einem schon Betrachten der Bilder das Wasser im Mund zusammenläuft.

Die berühmte Küche der Toskana

Die Toskana ist wohl die klassischste und bekannteste Region Italiens. Hier wird hauptsächlich mit Olivenöl gekocht, als Vorspeisen gibt es Schinken oder Wurst sowie die berühmten Crostini. Eine sehr wichtige Rolle in der Küche der Toskana spielen die Tomanten, aber auch Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen. Sehr beliebt ist Geflügel und natürlich die Bestecca alla Fiorentina, ein großes Stück Fleisch von den weißen Chianina-Rindern. Fleisch wird vorwiegend am Rost oder auf dem Spieß gebraten.

Als Antipasti der Region Toskana stellen Hess und Sälzer „Weißbrot mit Hühnerlebercreme und Olivenpaste“, „Gekühlten Brotsalat“ und „Pilzsuppe mit Brot“ vor. Als Prima Piatti gibt es unter anderem „Breite Bandnudeln mit Hasensauce“ oder eine „Eiercremesuppe“. Als Secondi Piatti stellen sie zum Beispiel die Rezepte „Seezunge mit Spinat“ oder „Kräuterforellen in Weißwein“ vor. Zu den Contorni der Region zählen „Gebratene Knoblauchpilze“. Eine „Eisgekühlte Kuppeltorte“ konnte das toskanische Menü abschließen.

Den Autoren Hess und Sälzer ist ein phantastisches Kochbuch gelungen, wozu auch die Foodfotografie Eising durch ihre vorzügliche Gestaltung der Rezeptseiten nicht unwesentlich beitrug. Nicht umsonst wurde das Kochbuch von der Stiftung Buchkunst als eines der schönsten Kochbücher ausgezeichnet. Außerdem erhielt es die Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschland. Mögen dem Klassiker der italienischen Küche noch viele Auflagen vergönnt sein.

Die echte italienische Küche
Reinhardt Hess/ Sabine Sälzer
Verlag: Gräfe und Unzer
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten, Auflage 28: November 2002
ISBN: 978-3-8338-0705-3, 25,00 Euro

Von Hans Klumbies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.