Brasilien ist auf dem Weg zur Weltmacht

In seinem Buch „Wirtschaftsmacht Brasilien. Der grüne Riese erwacht“, behauptet der Autor Alexander Busch, dass Brasilien aus der Weltwirtschaftskrise gestärkt hervorgehen wird. Zu den wichtigsten Trümpfen des südamerikanischen Landes zählt er den riesigen Binnenmarkt, von dem alle Unternehmen von Kleinstbetrieben bis zu Großkonzernen profitieren. Außerdem verfügt Brasilien über gewaltige Rohstoffvorkommen und ein gigantisches Potential in der Landwirtschaft. Alexander Busch ist Journalist und berichtet seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten aus Brasilien über Südamerika. Er lebt und arbeitet in São Paulo und Salvador/Bahia.

Deutsche Unternehmen haben in Brasilien große Chancen

Laut Alexander Busch wächst auch der Einfluss Brasiliens in der Weltpolitik. In der Demokratie, die dort im Gegensatz zu China herrscht, erkennt der Autor den Grund für die neue Stabilität Brasiliens. Vor allem die neue Mittelschicht im Land weiß, dass sie ihren Aufstieg der wirtschaftlichen und politischen Stabilität zu verdanken hat. Der Autor beklagt und hält es für fatal, dass Deutschland den Aufstieg Brasiliens ignoriert und einfach nicht zur Kenntnis nehmen will. Denn er ist überzeugt davon, dass dort für die deutsche Wirtschaft große Chancen bestehen. Alexander Busch weist darauf hin, dass es kein Land in der Welt gibt, mit dem Brasilien so viele Forschungsabkommen unterhält, wie mit Deutschland.

Seit 2002 wächst das Bruttoinlandsprodukt in Brasilien schneller als die Bevölkerung. Bis 2008 wuchs die brasilianische Wirtschaft knapp vier Prozent im Jahr. Außerdem entstanden in diesem Zeitraum jedes Jahr 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze. Der Wirtschaftsboom verändert die Gesellschaft Brasiliens – die Mittelschicht wächst wieder und umfasst inzwischen mehr als die Hälfte der Bevölkerung. Überdurchschnittlich viele der Aufsteiger sind selbstständige Unternehmer. Sie gründen ihre Firmen oft aus Mangel an Alternativen. Alexander Busch weist darauf hin, dass jeder zweite Unternehmer eine Frau ist, die ihre Familie ernährt.

Brasilien ist eines der faszinierendsten Länder der Welt

Im sechsten Kapitel seines Buchs erklärt Alexander Busch die Geheimnisse der Riese aus Rio, zu denen er Petrobras, Vale und BNDES & Co. zählt. Wer wissen möchte, wie die Wirtschaft in Brasilien tickt, sollte einen Spaziergang durch das Zentrum von Rio de Janeiro unternehmen. Dort herrscht Brasil SA, das Gravitätszentrum der brasilianischen Wirtschaft und schwer durchschaubare Interessengeflecht zwischen Staat und Wirtschaft, wo die Entscheidungen über die zukünftige Entwicklung des Landes fallen.

Wie Alexander Busch sehr gut und anschaulich an vielen Beispielen aus der Praxis beschreibt, hat sich Brasilien in den vergangenen 15 Jahren stark verändert – meist zum Guten hin. Trotzdem fallen dem Autor Dinge in Brasilien auf, die ihm nicht gefallen, wie die fehlende Sicherheit, die zunehmende Spaltung der Gesellschaft sowie der drohende Verlust der eigenen Identität. Vor allem die fehlende Sicherheit bedeutet für den Autor einen hohen Verlust an Lebensqualität. Dennoch bleibt Brasilien für Alexander Busch eines der faszinierendsten Länder der Erde.

Wirtschaftsmacht Brasilien
Der grüne Riese erwacht
Alexander Busch
Verlag: Hanser
Gebundene Ausgabe: 262 Seiten, Auflage: 2009
ISBN: 978-3-446-41766-3, 19,90 Euro

Von Hans Klumbies

2 Gedanken zu „Brasilien ist auf dem Weg zur Weltmacht

  • 22. Juni 2010 um 19:35
    Permalink

    Brasilien ist die größte macht der welt, der grüne riese erwacht 🙂

    Antwort
  • 18. September 2010 um 20:06
    Permalink

    Dear all, I would like to get in contact with Alexander Busch. Can anyone provide me his email address?

    Thank you very much

    G.T.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.