Mallorca lebt heute fast ausschließlich vom Tourismus

Die Reiseführer von Baedeker zeichnen sich nach wie vor durch höchste Qualität aus. So auch derjenige über Mallorca, dem ein Special Guide über Wein und eine große Reisekarte beigefügt sind. Die fünf Reiseexperten, die für die Texte verantwortlich sind, bezeichnen Mallorca wohl nicht zu Unrecht als eine Insel für Genießer. Sie schreiben: „Mallorca ist nicht nur Sand, Wasser und Sonne – obwohl das allein natürlich eine Reise dorthin rechtfertigt. Doch wer auf der Insel den Urlaub nur am Strand verbringt, weiß nicht, was ihm alles entgeht: herrliche Gebirgs- und Küstenlandschaften, hübsche Dörfer und Städtchen, einsame Täler und eine ganze Menge Kultur.“

Die Top-Reiseziele Mallorcas und besten Baedeker-Tipps zur Insel

Zu den Top-Reisezielen auf Mallorca zählen die Autoren unter anderem die äußerste Nordspitze Mallorcas, Cap Formentor, das grandiose Landschaftseindrücke verspricht. Auch das Kloster Lluc gehört in diese Kategorie: es ist Mallorcas bedeutendste Wallfahrtsstätte und auch ein beliebtes Ausflugsziel bei Touristen. Das Autorenteam empfiehlt auch eine Fahrt zum Künstlerdorf Deià, das in herrlicher Umgebung gelegen ist. Zu den Top-Reisezielen auf Mallorca zählt auch die Cala Figuera, die romantischste Bucht der Insel.

Wer den besten Baedeker-Tipps folgt, wird Mallorca von seiner schönsten Seite erleben und genießen können. So reifen beispielsweise in den Kellern der Bodegas Ferrer in Binissalem einige der besten Weine Mallorcas. Der Winzer verkauft seine Weine auch direkt an Touristen. Zu den schönsten Festen der Insel gehört das Patronatsfest für die Heilige Catalina Tomás in Santa Margalida. Ganz Mallorca nimmt daran teil.

Überbackene Tomaten und Schweinefüße zählen zu den Delikatessen Mallorcas

Nachdem die Autoren die Geschichte der Insel, die Kunst und Kultur Mallorcas vorgestellt haben, versorgen sie den Leser mit praktischen Informationen von A bis Z, wobei sie in einem Special auf die Küche Mallorcas – La cucina mallorquina – eingehen. Eine Spezialität der Insel ist „Greixonera de peus de porc“, eine spezielles Gericht mit Schweinefüßen. Zum kulinarischen Standard der Balearen schlechthin gehören die überbackenen Tomaten. Ein beliebtes Erfrischungsgetränk ist die Horchata, die aus Mandeln, Limonade und Eiswasser zubreitet wird.

Bei den Reisezielen von A bis Z haben die Autoren keinen Ort ausgelassen. Integriert in das Kapitel sind drei Specials: „Der k.u.k.-Aussteiger“, „Uno, dos, tres – gsuffa! sowie „Der Weg ist das Ziel.“ Bei letztgenanntem handelt es sich um eine Zugfahrt von der Inselhauptstadt Palma mit dem „Roten Blitz“ nach Sóller. Diese Zugfahrt soll unheimlich Spaß machen. Wer mitfahren möchte, solle allerdings schon rund eine Stunde vor Abfahrt am Fahrkartenschalter sein, denn die Nachfrage nach Zugtickets ist groß. Die aktuelle Version des Baedeker-Reiseführers „Mallorca“ ist im Jahr 2010 in der 14. Auflage erschienen und kostet 17,95 Euro.

Von Hans Klumbies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.